Einstellung einer langen Adresse unter DCC,

byteweise Programmierung der Lokdecoder DHL 160, DHL 250 usw.

 

Um bei den Lokdecodern DHL160, DHL250 usw. unter DCC die langen Adressen zwischen 1 und 10239 einzustellen, wird die byteweise Programmierung (IB, TwinCenter) durchgeführt. Dabei ist wie folgt vorzugehen.

Für die Verwendung einer langen Adresse sollte CV29 auf Wert 38 eingestellt sein.

Die Ermittlung der Werte für CV17 (unteres Byte) und CV18 (oberes Byte) wird folgendermaßen durchgeführt:

  1. Ermittlung von CV17; dazu die gewünschte Lokadresse durch 256 dividieren.
  2. Den ganzen Wert vor dem Komma feststellen und mit 192 addieren. Dies ergibt den Wert für für CV17.
  3. Ermittlung von CV18; dafür sind von dem vorher ermittelten Wert von CV17 192 abzuziehen und das Ergebnis mit 256 zu multiplizieren.
  4. Dieses Ergebnis ist von der gewünschten Lokadresse abzuziehen und der erhaltene Wert in die CV18 einzutragen.

 

Beispiel Adresse 1111

1111 : 256 = 4,3398....
ergibt 4 + 192 = 196 für CV17

196 - 192 = 4
4 x 256 = 1024
1111 - 1024 = 87 für CV18

 

Beispiel Adresse 9999

9999 : 256 = 39,0585....
ergibt 39 + 192 = 231 für CV17

231 - 192 = 39
39 x 256 = 9984
9999 - 9984 = 15 für CV18

 

Beispiel Adresse 144

144 : 256 = 0,5625
ergibt 0 + 192 = 192 für CV17

192 - 192 = 0
0 x 256 = 0
144 - 0 = 144 für CV 18